Flexible Kinderbetreuung

„Wir wünschen uns, dass für alle Eltern neben Beruf oder Studium ein entspanntes Familienleben möglich ist.“ (Christiane Radtke, Leiterin KidsMobil)

10 Jahre Kidsmobil_400px

Was ist KidsMobil?

KidsMobil ist ein Angebot zur flexiblen Kinderbetreuung, das Arbeitgeber ihren MitarbeiterInnen kostenlos zur Verfügung stellen, um Eltern gezielt zu entlasten und Arbeitsabläufe im Unternehmen zu verbessern. Im Regelfall erwirbt das Unternehmen ein festes Kontingent an Betreuungstunden, die den MitarbeiterInnen unter bestimmten Voraussetzungen kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Profil und Anliegen

Für Eltern, die Schichtdienst leisten oder wegen ihrer Qualifikation am Arbeitsplatz kaum zu ersetzen sind, ist es oft schwierig, Beruf und Familienleben zu vereinbaren. Wenn ihr Kind erkrankt oder sie einen Dienst außerhalb der Regelbetreuungszeiten übernehmen müssen, steigt die Belastung. Angebote, die Eltern unterstützen und den Arbeitsablauf im Unternehmen verbessern, sind ein Plus für alle Beteiligten.

KidsMobil leistet einen erlebbaren Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine pädagogische Fachkraft springt in dienstlichen Notsituationen ein. Der Service ist kurzfristig abrufbar, unkompliziert und zuverlässig.

Für mehr Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Familienfreundliche Arbeitsbedingungen stellen heute einen wichtigen Faktor im Wettbewerb um hoch qualifiziertes Personal dar. Neben Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Gleichstellung von weiblichen Beschäftigten ist flexible Kinderberteuung ein zeitgemäßes und effizientes Werkzeug moderner Unternehmen. Fehlzeiten sinken ebenso wie der Kostenaufwand für Leasingkräfte, qualifiziertes Personal und damit betriebsspezifisches Know-how bleibt dem Unternehmen erhalten.

10 Jahre KidsMobil – die Entstehung

KidsMobil entstand 2006 in Kooperation mit den Berliner Klinikunternehmen Vivantes – Netzwerk für Gesundheit GmbH und der Charité-Universitätsmedizin Berlin zunächst als reines Notbetreuungsangebot zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Berufstätigkeit. Vor dem Hintergrund der stetig steigenden Zahl von Ein-Eltern-Haushalten, Arbeit im Wechselschicht-System und Auswirkungen des  Fachkräftemangels war dies ein gemeinsames Anliegen von zunehmender Bedeutung.

Die Bedarfe erforderten äußerst flexible, individuelle und passgenaue Angebote an Kinderbetreuung, die MitarbeiterInnen entlasten und den Arbeitsablauf im Unternehmen verbessern sollten.

Nach Anschubfinanzierung von Mitte 2006 bis Anfang 2007 durch die Jugend-und Familienstiftung des Landes Berlin –jfsb- und die BGAG-Stiftung Walter Hesselbach wurde KidsMobil bei beiden Unternehmen als festes Notbetreuungsangebot für MitarbeiterInnen übernommen.
Inzwischen machen viele große Berliner Klinikbetreiber von dem Notbetreuungsangebot Gebrauch.

toggle bipanav